Sachsen Finanz

News

Aktuelle Mitteilungen aus der Welt der Versicherungen, der Finanzierungswelt und aus dem Kapitalmarkt ... mehr

 

aktuelle Neuigkeiten

Versicherungen

Alles was für die Existenzsicherung wichtig ist sollten Sie haben. Alles was nicht benötigt wird, schauen wir uns gemeinsam an ... mehr

der richtige Versicherungsschutz

Finanzierungen

Finanzieren Sie nicht einfach drauf los. Lassen Sie uns gemeinsam ein ganzheitliches Konzept entwickeln ... mehr

Schnell und einfach zum Kreditvergleichsrechner alles rund um Ihre Finanzierung

Kapitalanlagen

Über einen Gesamtplan Ihrer Geldanlage sollten wir immer einen Blick auf den Kapitalaufbau und Kapitalerhalt werfen.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne zusätzlichen Mehraufwand mit mehr Planbarkeit und kalkulierbarem Risiko Ihre Anlagen gestalten können ... mehr

Geld richtig angelegt

Versicherungen

Private Absicherung

Wesentliche Bestandteile der privaten Absicherung sollten solche sein, die Existenzerhaltend für den Einzelnen in der jeweiligen Lebensphase sind. Von Anfang an sollten dort die Unfallversicherung, die Haftpflichtversicherung sein. Im Schadensfalle können diese einen jeden von uns ruinieren. Beim Kind kommt dann die Wegeunfall und die Berufsunfähigkeit für den Jugendlichen dazu. Als Familie sollte man dann das Risiko des Ausfalles der Hauptverdieners absichern und bei erreichten Vermögenswerten die Hausratabsicherung hinzunehmen.

Bei Schaffung von Wohneigentum ist neben der Bauherrenhaftpflicht dann später die Absicherung
des Gebäudes über die Wohngebäudeversicherung und Feueurrohbauversicherung zu nenen.
Dazu kann dann später ein Bausparer für den Ausfall von kleinen Ersatzinvestitionen wie Heizung
o.ä. hinzu genommen werden, der angespart sinnvoll jederzeit zum Darlehen umgewandelt werden
kann.

Durch den Wegfall von Leistungen im Krankenbereich ist die rechtzeitige Absicherung sinnvoll. Die
Zusatzversicherungen helfen einerseits die Differenz zwischen Kassenleistung und Rechnungsbetrag des Arztes zu minimieren oder ganz zu übernehmen. Prophylaxevorsorge kann teuren Zahnersatz z. B. so nach hinten verlagern und rechnet sich definitiv.

Hier können Sie Konzepte rechnen


Krankenabsicherung

Wir empfehlen sinnvolle Ergänzung für den gesetzlich Versicherten und eine optimale private Krankenversicherung.

Empfehlung für den gesetzlich Versicherten:

die Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen im Bereich Zahnversorgung (Besonders  Zahnersatz, Inlays und   Leistungen der Kieferchirurgie) und im Bereich Krankentagegeld als Fortführung der Ausfallkosten im Krankenfall ab  der 7 Kalenderwoche.

Empfehlung für den Privatversicherten:

die Leistungen der Privaten Krankenkassen und die Zusatzleistungen sind von Kasse zu Kasse so unterschiedlich und das bei einigen Kassen mit stetigem Anwachsen des Beitrages. Das hat bei vielen Versicherten im Laufe der letzten Jahre zur doppelten Beitragszahlung geführt. Wir empfehlen daher den Check, ob Ihre Krankenkasse noch die optimale ist, zumal die Mitnahme von Rücklagen jetzt gesetzlich gesichert  sind.

Hier die Übersicht zur Krankentagegeldverischerung :

KTG

Somit kann der gesetzlich Versicherte die Lücke ab der 7. Kalenderwoche und den kompletten Ausfall ab der 79. Kalenderwoche voll abfedern.

Der Selbstständige ist je nach Berufszweig ab dem 8 Kalendertag absicherbar.

Hier ein Rechnbeispiel:

KTG Bsp


Absichern und Vorsorgen

Wir empfehlen sinnvolle Sorge bereits in jungen Jahren, sprich ab 18, darüber nachzudenken, was man zu welcher späteren Zeit an Vermögen braucht. Unter Einbindung der elterlichen Vorsorge prüft man wie diese bereits eine Grundlage geschaffen hat und welchen Betrag ich nach der Lehre dann wie lange sparen muss, um an mein Ziel zu kommen. Dabei ist der Faktor Zeit und die Wahl der Laufzeit und natürlich auch der Partner mit dem ich eine Altersvorsorge gestalten will, von großer Bedeutung.

Es gibt den Weg über eine Versicherungsgesellschaft, über ein Banksparplan, ein Investmentdepot oder über eine aktive Vermögensverwaltung zu gehen. Wichtig sind hierbei die Sicherheit, die Transparenz und die Ertragsoptimierung um dann später in allen Lebenslagen unabhängig von staatlicher Hilfe zu sein. Ideal ist natürlich auch die Einbindung für den Pflegefall im Alter.

Eine Alternative in der jetzt herrschenden Niedrigzins ist das Sparen für die Altersvorsorge mit Garantien und der Wahlmöglichkeit in eine Festzinsanlage. Sie können wahlfest jährlich die Spareinlage in die Zinssicherung geben (im schlechtesten Falle ist ein 0% Zinsgarantie bei schlechtem Börsenverlauif und das eingezahlte Geld ist sicher.

Oder sie partizipieren am Indes des Marktverlaufes.


Grundabsicherung für den Privatmann

Haftpflicht

Haftpflicht und Unfall sind die ersten unverzichtbaren Bestandteile Ihrer Grundabsicherung. Durch das Grundgesetzt wird jeder von uns verpflichtet Schäden, die anderen zugefügt werden, auch zu entschädigen.

Unfall

Die Absicherung der Arbeitskraft im Unfallfalle sowie persönliche Risiken in der Freizeit sollten zur Absicherung im Falle eines Falles die Folgen des Unfalls abfedern. Jedoch bieten imm,er mehr Versicherer auch Leistungen bei Krankheiten wie Herzinfarkt usw. an.

Hausrat

Das persönliche Hab und Gut im Haushalt, auf Reisen oder im Krankenhaus abzusichern und dabei alle möglichen Risiken abzusichern ist Ziel eine allsave Absicherung

Gebäudeabsicherung

Immer mehr Unwetter erleben wir heute. Da ist eine Absicherung gegen alle Gefahren, nicht nur die selbstverständlichen Faktoren Hagel, Blitzschlag usw. sondern auch die Elementarfaktoren sollten Bestandteil Ihrer Absicherung des Gebäudes sein. 

Neue Indexwerte zum 01.01.2015

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ( GDV) gibt allen Versicherungsunternehmen die neuen Indexwerte für die Verbundene Wohngebäudeversicherung bekannt. Diese Werte wirken sich im Jahr 2013 auf das Neu- und Änderungsgeschäft und die Bestandsverträge aus.

Für 2015 lauten die Indexwerte:

  • Der Anpassungsfaktor (VGB 2000) erhöht sich auf 16,74.
  • Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88) erhöht sich von 15,8 auf 16,9.
  • Der Prämienfaktor (VGB 62) bleibt unverändert 15,8.
  • Der Baupreisindex 2015 beträgt 1.310
  • Der mittlere Baupreisindex für 2013 beträgt 1.2902

Historie des Anpassungsfaktors

Jahr

Veränderung

Anpassungsfaktor

2013

+ 2,69 %

16,08

2012

+ 2,29 %

15,66

2011

+ 1,52 %

15,31

2010

+ 1,12 %

15,08

2009

+ 3,32 %

14,91

2008

+ 6,32 %

14,43

2007

+ 1,11 %

13,57

2006

+ 0,55 %

13,42

2005

+ 1,41 %

13,35

2004

+ 0,47 %

13,16

2003

- 0,06 %

13,10

2002

 

13,11

Berufsunfähigkeit / Sicherung der Arbeitskraft

Zur Sicherung Ihrer Arbeitskraft ist die Absicherung Ihrer Arbeitskraft der nächste Meilenstein. Nur mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung sind Sie im Falle eines Falles finanziell auf der sicheren Seite. Und darauf können Sie sich nicht früh genug vorbereiten.

Risokoabsicherungen im Todesfall zur Absicherung der Familie

Ergänzungen wie eine Risikoversicherung, wenn die Familie sich in der Finanzierungsphase für eine Immobilie befindet ist unserer Meinung nach die wichtigste Absicherung neben der Finanzierung, die wenig Geld kostet.

Dabei ist eine Todesfalleistung mit fallendem Wert zu empfehlen, da man in der Immobilienfinanzierung ja den Schuldbetrag abbaut.

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung  kann Sie im täglichen Leben vor unnötigen Kosten schützen. Ein Verfahren kann enorme Kosten für Anwälte und Gutachter nach sich ziehen. Auch die eigentlichen Gerichtskosten schlagen ebenfalls stark zu Buche. Das gilt auch für Verfahren vor dem Arbeitsgericht. Eine Rechtsschutzversicherung kann die Kosten abfangen. 

Betriebliche Absicherung

Grundabsicherung für den Gewerbebetrieb

Nicht alle Gewerbebetriebe werden von den Versicherungsgesellschaften gleich gerne genommen. Egal ob Sie aus dem Bereich Bau und Garten, Bewachung, Kaufmännische Unternehmen, Groß- und Einzelhandel, Gastgewerbe, Hausmeister und Gebäudereiniger medizinische Grund und Heilberufe oder Freiberufler sind, wir machen Ihnen das Konzept der notwendigen Absicherungen.

Wichtige Bereiche der gewerblichen Absicherung:

  • Geschäftsinhaltsversicherung inlklusive Elektronikgeräte und EDV-Anlagen
  • Betriebshaftpflicht
  • gewerbliche Rechtsschutzversicherung

Ein Beispiel wichtiger Absicherungen nicht nur für Ärzte

Jährlich werden etwa 400.000 Vorwürfe wegen medizinischer Behandlungsfehler erhoben. Und die Zahl der Patienten-Beschwerden steigt weiter an. Im Zweifelsfall müssen Sie als Arzt beweisen, dass Sie keine Schuld trifft.

Der Gesetzgeber verpflichtet Sie zur Absicherung Ihrer Haftpflicht aus beruflicher Tätigkeit. Sobald Sie Ihren weißen Kittel überziehen und Patienten behandeln, haften Sie unbegrenzt mit Ihrem gesamten (auch künftigen) Vermögen.

Die Berufshaftpflichtversicherung ist genau deshalb die wichtigste Versicherung für gewerbliche Tätigkeit

Neben der beruflichen Absicherung legen wir einen besonderen Blick auf die Geschäftsinhaltsversicherung, der Geschäftsunterbrechungsversicherung und Absicherung der elektronischen Geräte wie Computeranlage, Röntgengeräte usw.

Betriebliche Altersvorsorge (Übersicht über die 5 Möglichkeiten)

Ein wichtiger Bestandteil der Altersvorsorge kann eine bAV (betriebliche Altersvorsorge) sein.

Die verschiedenen Wege zeigt nachfolgende Abbildung

bAV

Dabei sind einige wichtige Kriterien zu beachten.

Gern beraten wir Sie unverbindlich!